Fit für die Versorgungsassistenz und Hauswirtschaft

Fit für die Versorgungsassistenz und Hauswirtschaft

Mit unserer Maßnahme werden erwerbslose Menschen mit und ohne Migrationshintergrund angesprochen, die Interesse an der Tätigkeit im Bereich Versorgungs- und Betreuungsleistungen haben und gern in den Bereichen Küche, Service oder Reinigung arbeiten möchten.

Während der Weiterbildung lernen Sie die Grundlagen und Bereiche der Hauswirtschaft kennen und erhalten zusätzlich Sprachunterricht. Praktische Berufserfahrung sammeln Sie in einem sechswöchigen Praktikum. Im Anschluss an die Maßnahme können Sie sich z.B. zur Hauswirtschafter*in oder Servicekraft weiterqualifizieren oder eine Tätigkeit aufnehmen.

Diese Aktivierungsmaßnahme besteht aus drei Modulen, die inhaltlich aufeinander abgestimmt sind.

  • Modul 1: Versorgungsassistenz und Hauswirtschaft (Grundlagen und Fachsprache)
  • Modul 2: Kommunikations- und Bewerbungstraining
  • Modul 3: Praktikum (6 Wochen)

 

Weitere Teilnahmevoraussetzungen
Ihr Sprachniveau Deutsch liegt bei mind. B1 und Sie interessieren sich für die Aufgaben und Bereiche in der Hauswirtschaft.

Für ALGI / ALGII Empfänger
Förderung über Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Starttermin
21.09.2020

» Infoblatt Versorgungsassistenz (PDF)

Kontakt
Terminvereinbarung und Information
Empfang
040 – 28 40 72 – 100